Hilfe für die Opfer des Erdbebens in China

Am 12. Mai 2008 erschütterte ein schweres Erdbeben der Stärke 8,0 die im Südwesten Chinas gelegene Provinz Sichuan. Das Epizentrum befand sich 80 Kilometer nordwestlich von Chengdu, der Hauptstadt von Sichuan. Dort sind die beiden Messer Firmen Sichuan Messer (SiMG) und Chengdu Chenggang Messer (CMG) ansässig. An den Anlagen entstanden zwar keine Sachschäden, aus Sicherheitsgründen wurden unsere sechs Luftzerleger aber vorübergehend stillgelegt. Etwa zwölf Stunden nach dem Beben nahm Messer die erste Luftzerlegungsanlage wieder in Betrieb.

Die Mitarbeiter von Messer produzierten und verteilten ein Maximum an medizinischem Sauerstoff für die Behandlung der Opfer. Die elf chinesischen Messer Gesellschaften, ihre 1.200 Mitarbeiter sowie die Dr. Hans Messer Sozialstiftung unterstützten Familien der Kolleginnen und Kollegen beim Wiederaufbau der zerstörten Häuser und Schulen mit insgesamt rund 250.000 Euro.


Die chinesischen Messer Gesellschaften, ihre Mitarbeiter und die Dr. Hans Messer Sozialstiftung unterstützten die Opfer der Erdbebenkatastrophe in China beim Wiederaufbau von zerstörten Häusern und Schulen.