Fahrzeuge für Mobile Kinderkrankenpflege

Neues Fahrzeug für Mobile Kinderkrankenpflege

Seit 1979 besteht die Mobile Kinderkrankenpflege der Diakonischen Werke für Frankfurt/Main, der sich auf die Betreuung akut oder chronisch kranker Kinder spezialisiert hat. Die häusliche Kinderkrankenpflege umfasst das gesamte Spektrum der Pädiatrie und wird von Kinderkrankenschwestern mit mehrjähriger Berufserfahrung und Zusatzqualifikationen durchgeführt. Mobilität ist die wichtigste Grundlage für die neun Kinderkrankenschwestern, die auch an Wochenenden und Feiertagen im Frankfurter Stadtgebiet für die Mobile Kinderkrankenpflege im Einsatz sind.

Bisher standen sieben Fahrzeuge für den mobilen Einsatz zur Verfügung.
Die Dr. Hans Messer Sozialstiftung hat nun die Mittel für die Anschaffung des 8. Fahrzeuges bereit gestellt. Im Jahr 2005 wurden 217 Kinder, vom Neugeborenen bis zum 18-jährigen, von der Mobilen Kinderkrankenpflege betreut.

neues Fahrzeug für Mobile Kinderkrankenpflege
Frau Erika Sivinski (links), Einrichtungsleiterin der „Mobilen Kinderkrankenpflege“ in Frankfurt und Frau Petra Messer (rechts) bei der Übergabe des neuen Fahrzeugs.