ZWERG NASE-Haus

Wonheim für behinderte Kinder in Wiesbaden

Das ZWERG NASE-Haus in Wiesbaden ist eine Einrichtung für Familien mit behinderten oder chronisch kranken Kindern. Drei eng miteinander verzahnte Einrichtungen bieten den Familien ein breites, optimal auf die verschiedenen Bedürfnisse abgestimmtes Leistungsangebot. Der Bereich der Kurzzeitpflege, mit 11 Übernachtungs- und 12 Tagesplätzen, liegt im Erdgeschoss des ZWERG NASE-Hauses. Im ersten Obergeschoss befindet sich der Bereich „Rotkehlchen“, in dem Kinder leben, die einer ständigen Beatmung bedürfen. Im Sozialpädiatrischen Zentrum werden Kinder und Jugendliche, die in ihrer Entwicklung behindert oder von einer Behinderung bedroht sind, behandelt. Das Konzept des ZWERG NASE-Hauses ist durch seinen interdisziplinären Ansatz (Betreuung und Behandlung unter einem Dach) in Deutschland bisher einzigartig und auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Die Dr. Hans Messer Sozialstiftung leistet hier einen finanziellen Beitrag zur Bestreitung der anfallenden Kosten.